Liebe Schwimmsportfreundinnen,
liebe Schwimmsportfreunde,

  

2020: Wir hatten und haben immer noch Covid-19. Kein Ende ist abzusehen. Die Schwimmhallen waren häufig geschlossen, Wettkämpfe haben kaum stattgefunden. Dennoch hat sich im deutschen Schwimmsport einiges getan.

DSV

Am 21. November fand die 2. ordentliche Mitgliederversammlung statt, wie in diesem Jahr üblich, virtuell. Es standen einige, meist redaktionelle, Satzungsänderungen zur Abstimmung. Ihnen wurde ohne Probleme zugestimmt. Ein wesentlicher Punkt auf der Tagesordnung waren die Wahlen des neuen Präsidiums. Die bisherigen Amtsinhaber waren vereinbarungsgemäß zurückgetreten und standen auch nicht zur Wiederwahl zur Verfügung.

Neu gewählt wurden:

Präsident:                               Marco Troll, Badischer Schwimmverband

Vizepräsidentin Finanzen:     Claudia Boßmann, Schwimmverband Nordrhein-Westfalen

Vizepräsident:                        Harald Walter, Bayerischer Schwimmverband

Vizepräsident:                        Wolfgang Rupieper, LSV Brandenburg

Ich wünsche allen Gewählten, besonders unserer Geschäftsführerin des Bezirks Ruhrgebiet, Claudia Boßmann, viel Glück und Erfolg bei ihren neuen Aufgaben. Sie sind nun für 2 Jahre im Amt, danach beträgt die Wahlperiode satzungsgemäß wieder 4 Jahre.

SV NRW e.V.

NRW-Meisterschaften fanden in diesem Jahr Corona bedingt nicht statt. Sitzungen des Präsidiums und des Verbandsbeirates wurden regelmäßig abgehalten, seit März ausschließlich virtuell.

Ich bedanke mich an dieser Stelle ganz besonders bei dem Geschäftsführer des SV NRW, Frank Rabe und seinen Mitarbeiter*innen. Sie haben uns das ganze Jahr mit Informationen zu den ständig wechselnden Bedingungen rund um Corona versorgt und haben Tipps zum Training zu Hause entwickelt und veröffentlicht.
Nachzulesen unter https://www.swimpool.de/sv-nrw/corona-pandemie.html.

Bezirk Ruhrgebiet e.V.

Beim Bezirksjugendtag am 21. Februar in Oberhausen gab es keine Änderungen im Vorstand. Daniela Moser von Waspo Essen 1912 e.V. wurde einstimmig als Jugendwartin wiedergewählt. Ich bedanke mich herzlich beim Sterkrader SV 1927 e.V. für die Ausrichtung und die Bewirtung. Es war die letzte Veranstaltung in diesem Jahr, die wir als Präsenzveranstaltung durchführen konnten.

Der Bezirkstag am 13. März musste dann leider Corona bedingt abgesagt werden. Der Gesetzgeber hat den Vereinen die Möglichkeit gegeben, in 2020 und mittlerweile auch in 2021 die Mitgliederversammlung bzw. Bezirkstage ausfallen zu lassen, ohne dass es als Satzungsverstoß geahndet wird.

Alle Vorstandsmitglieder behielten dadurch ihre Positionen. Durch den Rücktritt unserer Wasserballwartin Susanne Becker, haben wir dieses Amt mit Dr. Ulrike Abeling, SC Aegir Essen 1908 e.V., kommissarisch neu besetzt. Ich danke Susanne für ihre Arbeit in den vergangenen Jahren und danke Ulrike für ihre Bereitschaft diese Position zu übernehmen.

Wir werden den Bezirkstag 2021 auf jeden Fall am 12. März 2021 durchführen. Wenn es die Corona-Lage erlaubt, als Präsenzsitzung, ansonsten als virtuelle Sitzung. Die Einladungen werden wir rechtzeitig an die beim SV NRW hinterlegten Mail-Adressen der Vereine versenden.

 

Ich bin dankbar, dass es im Bezirk Ruhrgebiet eine große Zahl ehrenamtlicher Helfer gibt, die mit ganzem Herzen den Schwimmsport, Wasserball und Breitensport unterstützen, sei es in der Funktion als Vorstandsmitglied oder in der Jugendvertretung im Verein, als Trainer, Kampfrichter oder Ausrichter einer Wettkampfveranstaltung.

Ihnen und Euch allen sage ich auch im Namen meiner Vorstandskolleginnen und –kollegen unseren herzlichen Dank für Eure wichtige und wertvolle Arbeit.

Ihr seid bereit Verantwortung zu tragen und Ihr habt Spaß an dem, was Ihr tut.

Ich persönlich bedanke mich bei meinen Vorstandskolleginnen und -kollegen des Bezirks Ruhrgebiet. Unsere gute und freundschaftliche Zusammenarbeit trägt maßgeblich dazu bei, dass wir die Interessen der Vereine unseres Bezirks in den Gremien erfolgreich vertreten können. Ihr seid ein tolles Team, auf das ich mich jederzeit verlassen kann!

Auch im Jahr 2021 werden wir wieder alles daransetzen, die in uns gesetzten Erwartungen zu erfüllen. Wir werden die Anliegen und Wünsche unserer Mitgliedsvereine, die an uns herangetragen werden, besprechen und soweit sie realisierbar sind, zur Umsetzung beitragen.

Zum Abschluss wünsche ich Ihnen und Ihren Angehörigen eine gute Adventszeit, ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute. Mögen sich Ihre Wünsche erfüllen.

Ich wünsche uns allen ein anderes Jahr 2021, mit offenen Schwimmbädern, der Möglichkeit wieder zu trainieren und an Wettkämpfen teilzunehmen. Ich hoffe, dass unsere Vereine diese Krise ohne großen Mitgliederverlust überstehen.

Vor allen Dingen wünsche ich Ihnen und mir, dass Sie gesund und mit Freude unserem Schwimmsport weiterhin verbunden bleiben.

Armin Draheim
1. Vorsitzender
Bezirk Ruhrgebiet