Liebe Schwimmsportfreundinnen,
liebe Schwimmsportfreunde,

 

Erfolgreich waren Schwimmerinnen und Schwimmer unseres Bezirkes beim SV NRW-Finale der DMSJ in Wuppertal. Mit 20 Mannschaften angetreten, konnten unsere Mannschaften von 9 möglichen Titeln 5 erringen. Titelträger in der Jugend E wurde, wie im Vorjahr, die SG Mülheim, die SG Essen gewann in der Jugend B jeweils bei den Damen und Herren. In der Jugend A weiblich und in der Jugend C männlich wurde die SG Essen ebenfalls erste. Für das Bundesfinale DMSJ am 26./27. Januar 2019 in Essen habe sich folgende Mannschaften qualifiziert: Jugend D weiblich: SG Mülheim, Jugend D männlich: SG Essen, Jugend C und B männlich und weiblich: SG Essen, Jugend A weiblich: SG Essen. Ich wünsche allen Mannschaften viel Erfolg beim „Heimspiel“.

Bei allen Meisterschaften des SV NRW, des DSV und auch international waren Aktive unseres Bezirkes am Start und konnten zahlreiche Titel gewinnen. Weitere Informationen bitte ich dem Bericht unseres Schwimmwartes bzw. unserer Homepage zu entnehmen.

Im Wasserball ist der Bezirk Ruhrgebiet traditionell eine Hochburg mit vielen erfolgreichen Mannschaften auf allen Ebenen des DSV. Auch hier bitte ich weitere Informationen dem Bericht unserer Wasserballwartin zu entnehmen.

Herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen Schwimmerinnen und Schwimmer und alle Mannschaften!

DSV

Während ich diese Zeilen schreibe, stehe ich jetzt, drei Tage nach dem außerordentlichen Verbandstag am 8. Dezember in Bonn noch unter diesem Eindruck. Auf der Tagesordnung standen als wichtigste Punkte die gewünschte Betragserhöhung und eine neue zukunftsfähige Satzung. Diese wurde nach fast endlosen Diskussionen und 79 Zusatzanträgen beschlossen. Die Betragserhöhung wurde aber mit großer Mehrheit von der Tagesordnung genommen und auf eine spätere Mitgliederversammlung verschoben. Der SV NRW und seine 7 Bezirke hatten zu diesem Thema im Vorfeld bei allen Vereinen eine Umfrage gestartet, um beim Verbandstag auch den Willen der Mitgliedsvereine entsprechend vertreten zu können. Mit so vielen Antworten hatten wir gar nicht gerechnet! Vielen Dank dafür! Leider hatten sich aber der überwiegende Teil gegen eine Betragserhöhung ausgesprochen. (Genaue Zahlen finden Sie auf der Homepage des SV NRW unter https://www.swimpool.de/news/artikel/deutliche-mehrheit-fuer-stabile-beitraege.html.)

Diese beiden Tagesordnungspunkte waren aber die Voraussetzung für das Weitermachen der DSV-Präsidentin Gabi Dörries und der Vizepräsidentin Finanzen Andrea Thielenhaus. Beide traten von ihren Ämtern zurück. Ich finde das sehr schade, denn sie haben in ihrer Amtszeit viel Positives für den DSV erreicht. Ich danke beiden an dieser Stelle für ihre Arbeit, die sie mit großem Engagement ausgeführt haben und sie an die Grenzen der Belastbarkeit gebracht hat.

Anfang Mai 2019 findet die erste Mitgliederversammlung in Düsseldorf statt. Dort wird dann, nach der bis dahin hoffentlich eingetragenen neuen Satzung, ein neues Präsidium gewählt.

Am 28. April 2018 fand in der NRW Sportschule Goethe-Gymnasium in Dortmund die auf dem Verbandstag 2015 des SV NRW beschlossene Kommunikations- und Arbeitstagung statt. Die Rückmeldungen von den Teilnehmern waren sehr positiv, deshalb wird diese Tagung auch weitergeführt.

Am 11. Mai 2019, eine Woche nach der DSV-Mitgliederversammlung, findet in Oer-Erkenschwick der nächste Verbandstag des SV NRW statt. Wir müssen abwarten, ob wir uns wieder mit einer Betragserhöhung befassen müssen.

Beim Bezirks-Jugendtag am 23. Februar in Oberhausen gab es keine Änderungen im Vorstand, da Daniela Moser von Waspo Essen 1912 e.V. einstimmig als Jugendwartin wiedergewählt wurde. Hier möchte ich mich herzlich beim Sterkrader SV 1927 e.V. für die Ausrichtung und die Bewirtung bedanken!

Beim Bezirkstag am 9. März in Essen waren von 67 Bezirksvereinen (175 Stimmen) 27 Vereine mit 96 Stimmen vertreten; hinzu kamen 8 Vorstandsstimmen. Somit war der Bezirkstag 2018 mit 104 Stimmen = 55,61 % beschlussfähig.

Alle zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder traten erneut zur Wahl an und wurden einstimmig wiedergewählt. Neu in den Bezirksvorstand gewählt wurde Susanne Becker (Duisburger SV 98) als Fachwartin Wasserball, da Christian Vollmert nicht mehr zur Wahl antrat.

Ein besonderer Dank im Namen aller Vorstandsmitglieder gilt den Vorständen, Fachwarten und sonstigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, so wie den Aktiven, Trainern, Übungsleitern, Betreuern und Helfern in den Vereinen. Der Dank gilt aber in gleichem Maße allen Kampfrichtern und den Ausrichtern von Wettkampf- und sonstigen Veranstaltungen auf den Ebenen des Bezirks, SV NRW und des DSV.

Zum Abschluss wünsche ich Ihnen und Ihren Angehörigen eine gute Adventszeit, ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute, insbesondere Gesundheit für 2019. Mögen sich Ihre Wünsche erfüllen.

Vor allen Dingen wünsche ich Ihnen und mir, dass Sie gesund und mit Freude unserem Schwimmsport weiterhin verbunden bleiben.

Armin Draheim
1. Vorsitzender
Bezirk Ruhrgebiet